Eigenschaften

In Abhängigkeit von der verwendeten Dünnschicht werden Folien-DMS realisiert, die einen k-Faktor von bis zu 30 erreichen. In Abhängigkeit zu den einhergehenden Anforderungen können anwendungsspezifisch Dünnschichten angeboten bzw. entwickelt werden, die die Bedürfnisse befriedigen. Neben dem k-Faktor stehen deshalb die Stabilität, Temperaturempfindlichkeit und natürlich die Reproduzierbarkeit im Fokus. Die möglichen Eigenschaften auf einen Blick:

  • k-Faktor zwischen 2 und 30
  • Lineares Signal-Dehnungsverhalten
  • einstellbarer Temperaturkoeffizient des elektrischen Widerstandes (TKR)
  • Widerstand einstellbar zwischen 120 und 500.000 Ohm
  • Querempfindlichkeit der reinen Dünnschicht von 0% bis 50%

Bei Fragen steht Ihnen die technische Abteilung gerne zur Verfügung. CeLaGo Sensors empfiehlt im Vorfeld die DMS in Ihrem Anwendungsumfeld zu testen.

Je nach Anforderungsschwerpunkten wird so eine breite Palette an DMS offeriert.

 

Aufbau der DMS-Artikelnummer

1 - X - SA -  MA -  XX -  GG.GG  -  RR.RR _ X
 Produktgruppe  

Schichtmaterial/

Anpassung

  Messgitter-anordnung    Ausführungstyp    Gitterlänge    Nennwiderstand   Zusatz (optional)

 

 

Schichtmaterial (S)

Die Schichteigenschaften auf einen Blick:

Kennung (S) Schichtmaterial Eigenschaften* Mögliche Anwendungsgebiete
W  NiCr
  • k=2
  • lineares Signal-Dehnungsverhalten,
  • einstellbarer Temperaturkoeffizient des elektrischen Widerstandes
  • Layoutabhängige Widerstände ab 120 Ohm
Industrielle Kraftaufnehmer, Wägetechnik, etc.
S Modifiziertes NiCr
  • k=10
  • lineares Signal-Dehnungsverhalten
  • einstellbarer Temperaturkoeffizient des elektrischen Widerstandes
  • Layoutabhängige Widerstände ab 350 Ohm
  • Querempfindlichkeit der Schicht bis 50%
  • gegenüber modifiziertem Ni verbesserte Stabilität und Kriechverhalten
  • Kriechanpassung möglich
Industrielle Kraft-, Dehnungsaufnehmer, etc.
 U  Modifiziertes Ni
  • k=10...30
  • lineares Signal-Dehnungsverhalten
  • einstellbarer Temperaturkoeffizient des elektrischen Widerstandes
  • Layoutabhängige Widerstände ab 350 Ohm
  • Querempfindlichkeit der Schicht bis 50%
Dynamische Messungen, Kurzzeitanwendungen

* Abhängig von Layout oder Anpassung kann der k-Faktor um 1 abweichen.

 

Anpassung (A)

Durch Kompensation der scheinbaren Dehnung aufgrund der thermischen Ausdehnung des Aufnehmers gelingt es bereits beim Einzelwiderstand die Temperaturempfindlichkeit entscheidend zu drücken. Anpassungen an folgende Ausdehnungskoeffizient der Aufnehmermaterialien sind lieferbar:

Kennung (A) Anpassung auf**
A  0,5 ppm/K
B 5,4 ppm/K
C 9 ppm/K
D 10,9 ppm/K
E 16 ppm/K
F 23 ppm/K

** Herstellungsbedingt ist die Anpassung auf 3 ppm/K genau.

 

Messgitteranordnung (MA) und Ausführungstypen (XX)

Neben einer Reihe von standardisierten Layouts können auch kundenspezifische Formen geliefert werden. Die Einteilung der Messgitteranordnungen erfolgt laut Tabelle:

Kennung (MA)
DMS-Typ Übersicht Ausführungstypen***
LM  Linear-DMS Siehe Übersicht Linear-DMS
SM Scher-DMS Siehe Übersicht Scher-DMS
TR T-Rosette Siehe Übersicht T-Rosetten
VB Vollbrücke Nur kundenspezifische Layouts
MR Membranrosette

Nur kundenspezifische Layouts

***Als Standard erhältliche Ausführungstypen

 

Gitterlänge (GG.GG) und Nennwiderstand (RR.RR)

Kennung (GG.GG)
Gitterlänge Kennung (RR.RR) Nennwiderstand
00,80 0,8 mm 00.35 350 Ohm
01,57 1,57 mm 01.00 1.000 Ohm
02,80 2,8 mm 50.00 50k Ohm
... ... ... ...

Zusatz (X)

Kennung (X) Besonderheit
E Entwicklungsmuster
R Rechtsausrichtung (Scher-DMS)
L Linksausrichtung (Scher-DMS)
RL Doppel-DMS mit Rechts- und Linksausrichtung (Scher-DMS)
S Kundenspezifische Sonderanfertigung
D Doppelausführung